Sie sind hier: Start / Presse-Service

Ernährung 2014 erfolgreich verlaufen

Der neue Vorstand vom BerufsVerband Oecotrophologie e.V. (v.l.n.r.): Dr. Silke Lichtenstein, Gabi Börries, Ingrid Acker, Kerstin Wriedt und Dr. Tatjana Rosendorfer (Foto: Dr. Friedhelm Mühleib)

(11.07.14) 

 „Ernährung 2014: Ernährungsmedizin ist Partnerschaft“ – in diesem Sinne nutzten mehr als 1.000 Teilnehmer die Tage vom 26. bis 28. Juni 2014 in Ludwigsburg zum interdisziplinären Austausch und Netzwerken. Die VDOE-Jahrestagung fand zum dritten Mal zeitgleich mit der Dreiländertagung der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) und deren Partnergesellschaften in Österreich und der Schweiz statt. 2014 war erstmals auch der Bundesverband Deutscher Ernährungsmediziner (BDEM) mit an Bord.

„Neben der fachlichen Weiterbildung bot die Ernährung 2014 Gelegenheit zum Austausch über die Arbeit in Kompetenzteams“, betont Co-Tagungspräsidentin Almut Feller die positive Signalwirkung der Veranstaltung. „Auch die Absicherung unserer Kolleginnen und Kollegen in der Ernährungsberatung / -therapie sowie die Verbesserung des Schnittstellen-Managements wollen wir gemeinsam weiterentwickeln und die relevanten Akteure dazu ins Boot holen.“

Feller übergab nach zehn Jahren im VDOE-Ehrenamt den Staffelstab des Vorsitzes in der Mitgliederversammlung am 27. Juni an die vorherige stellvertretende Vorstandsvorsitzende Kerstin Wriedt. Im Vorstandsamt bestätigt wurden außerdem Ingrid Acker, Gabi Börries und Dr. Tatjana Rosendorfer. Neues Vorstandsmitglied ist Dr. Silke Lichtenstein. Die Zahl der Vorstandsmitglieder wurde damit beschlussgemäß auf fünf Personen reduziert, um Mittel für die personelle Aufstockung der Geschäftsstelle freizusetzen.

„Wir gehen als eingespieltes Team an den Start und freuen uns auf die Impulse durch die neue Vorstands-Mitstreiterin. Wir werden die gemeinsam gesteckten Ziele kontinuierlich weiter verfolgen: die strategische Positionierung des VDOE bei Entscheidungsträgern und Meinungsbildnern in der Öffentlichkeit sowie die Absicherung des Berufsstandes“, erklärt Kerstin Wriedt. Der VDOE biete eine hervorragende Plattform für den konstruktiven, interdisziplinären und interprofessionellen Dialog. „Das wollen wir verstärkt für die Anliegen unserer Mitglieder nutzen und Interessengruppen zusammen bringen. Wir haben eine Gestaltungsaufgabe im Netzwerk – Vielfalt ist unsere Stärke", betont die neue Vorstandsvorsitzende des VDOE.

Der VDOE dankt der ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Almut Feller und den ehemaligen Vorstandsmitgliedern Dr. Maike Groeneveld sowie Janina Masberg für die erfolgreiche ehrenamtliche Arbeit. Feller, die auch zwei Jahre Vorstandsvorsitzende war, hat den Verband strategisch stark entwickelt. Brückenbauen war dabei ihr Motto, das sie u.a. durch den Ausbau der regionalen Vertretungen des VDOE, die Örtlichen Gruppen, und durch fachliche Vernetzung gelebt hat. Dr. Maike Groeneveld stellte die Weichen für die gesetzliche Absicherung der Ernährungsberatung und -therapie. Und Janina Masberg stand mit ihrem Engagement für eine junge Generation von Oecotrophologen, die im boomenden Markt „Qualitätsmanagement“ ihr berufliches Standbein findet. 
 
Der neue VDOE-Vorstand: Vielfalt ist unsere Stärke

Kerstin Wriedt (Vorstandsvorsitzende), Jahrgang 1972, hat nach dem Oecotrophologie-Studium (Schwerpunkt Ökonomie) an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel den Weg in die Kommunikationsberatung eingeschlagen und in einem führenden, internationalen Agenturnetzwerk den Bereich Food verantwortet. Seit vier Jahren ist sie als Direktorin bei der MasterMedia Beratungsgesellschaft mbH in Hamburg tätig.

Dr. Tatjana Rosendorfer (Rechnungsführendes Vorstandsmitglied), Jahrgang 1962, studierte Oecotrophologie und promovierte auch an der TU München-Weihenstephan. Ihr berufliches Steckenpferd ist das Thema Finanzkompetenz im Alltag. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem  Finanzmanagement für Freiberufler und Existenzgründer, welches sie als Autorin, Beraterin und Dozentin umtreibt. Daneben arbeitet die Münchnerin auch als freiberufliche Wissenschaftlerin.

Ingrid Acker, Jahrgang 1954, studierte an der Hochschule Amsterdam „Dietitian, Home Nutritionist“ und erwarb die Zusatzqualifikationen Public Health und BWL. Anschließend arbeitete sie u.a. als Dozentin an der Hochschule Amsterdam, als Fortbildungskoordinatorin im Gesundheitswesen und als Managerin eines Handelsunternehmens. Seit 2006 ist sie in eigener Praxis in der Ernährungsberatung/-therapie tätig – darüber hinaus in der Primärprävention in Kitas, Schulen und in der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Gabi Börries,  Jahrgang 1968, ist Gießener Oecotrophologie-Absolventin und hat nach dem Studium zunächst drei Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Helmholtz-Zentrum München und danach zwei Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU München gearbeitet. Ihr beruflicher Weg führte sie 2009, u.a.  nach einem ergänzenden dreijährigen Lehramtsstudium, zu ihrer Position als Senior Scientist bei der Hildegard-Grunow-Stiftung für Ernährungsforschung in München.

Dr. Silke Lichtenstein, Jahrgang 1971, ist ebenfalls Gießener Oecotrophologin. An der Universitätsmedizin in Heidelberg beschäftigte sie sich mit Adipositas von Kindern und promovierte 2012 in Humanwissenschaften. Mit einem Fernstudium der Gastronomie-Betriebswirtschaft erweiterte sie ihren Wirkungskreis um das Segment Gemeinschaftsverpflegung. Seit 2007 lehrt sie an der Universität Hohenheim – seit 2012 an der Hochschule Fulda. Sie arbeitet zudem in der Erwachsenenbildung und berät Unternehmen.

Download:

Presse-Information

Download des Bildes mit dem neuen Vorstand.

BU: Der neue Vorstand vom BerufsVerband Oecotrophologie e.V. (v.l.n.r.) : Dr. Silke Lichtenstein, Gabi Börries, Ingrid Acker, Kerstin Wriedt und Dr. Tatjana Rosendorfer (Foto: Dr. Friedhelm Mühleib)

Belegexemplar erbeten

BerufsVerband Oecotrophologie  e.V. (VDOE)
Dr. Monika Düngenheim, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Reuterstr. 161, 53113 Bonn, Telefon: 0228 28922-0, Fax: 0228 28922-77
E-Mail: vdoe~vdoe.de, Internet: www.vdoe.de, Twitter: https://twitter.com/Oecotrophologie

Zurück zur Übersicht ...

Örtliche Gruppen

  Gruppen anzeigen ...

Ihre Ansprechpartnerin

Jutta Bassfeld, Referentin Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Jutta Bassfeld
Referentin Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin

Astrid Donalies, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Astrid Donalies
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kontakt

 

© BerufsVerband Oecotrophologie e.V. (VDOE)