Sie sind hier: Start / Weiterbildung 2016

Nr. 41

Kommunale Gesundheitsförderung – ein möglicher Weg für Oecotrophologen?

Wissen und Methoden für ein zukunftsträchtiges Arbeiten in der kommunalen Gesundheitsförderung

Zielsetzung

Im Sinne der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist Gesundheit ein Querschnittsthema, das von vielen Bereichen beeinflusst wird. Der "natürliche Ort" der Gesundheitsförderung ist dabei das kommunale Gemeinwesen, denn dort finden sich fast alle Zuständigkeitsbereiche. Ernährung spielt als zentrales Thema eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung ganzheitlicher Strategien. Hier ist Fachkompetenz in den kommunalen Verwaltungen dringend nötig und chancenreich. Darüber hinaus betont das neue Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung und Prävention (PrävG) die Bedeutung des Setting-Ansatzes. Dadurch ergeben sich zunehmend Möglichkeiten für Oecotrophologen in diesem Bereich der sogenannten Lebenswelten (Kitas, Schulen, Kommunen etc.) tätig zu werden.  
Das Seminar richtet sich an Oecotrophologen, die im kommunalen Kontext ihre Kompetenzen einbringen und eine Zusammenarbeit mit und in der Kommune erfolgreich organisieren möchten. Es vermittelt Einblicke und Kentnisse über lokale Strukturen und empfehlenswerte Vorgehensweisen.

Inhalte

  • Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung und Prävention, Setting-Ansatz im Focus
  • Gesundheitsförderung in der Kommune
  • Salutogenese versus Pathogenese
  • Bedeutung, Aufbau und Management von interdisziplinären Netzwerken in der Gesundheitsförderung
  • Prozessorganisation und Qualitätssicherung zum Aufbau einer gelungenen Verpflegungsstruktur am Beispiel der Schulverpflegung
  • Lernen aus Erfahrungen in der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Kommunen im Setting Kita-, Schul- und Seniorenverpflegung
  • Anknüpfungspunkte und Einsatzgebiete für die Arbeit in Kommunen, auch am Beispiel von good-practice-Kommunen
  • Arbeitsmaterialien in Form von Checklisten, Leitfäden u. a. konkreten Arbeitshilfen

Seminarleitung

Ursula Haarhoff

Ort:
Düsseldorf, Jugendherberge Düsseldorf City-Hostel  rollstuhlgerecht
Datum: Fr., 08.07.2016 - Sa., 09.07.2016
Uhrzeit: Fr., 08.07.2016 von 10.00 bis 18.00 Uhr
Sa., 09.07.2016 von 09.00 bis 15.00 Uhr
Gebühr: EUR 260

(inkl. 2 Mittagessen)

Teilnehmer: max. 16
Verfügbar: Ausgebucht - Eintrag in die Warteliste möglich

 Zurück zur Übersicht ...

Jahresübersicht

 Liste anzeigen

Referenten

 Liste anzeigen

Verfügbarkeit

 = noch Plätze frei
 = ausgebucht - Eintrag in die Warteliste möglich
 = ausgebucht

Teilnahmebedingungen

 Hier einsehen

Merkzettel

Der Merkzettel ist noch leer.

 

© BerufsVerband Oecotrophologie e.V. (VDOE)