Jede fünfte Stellenausschreibung im Marketing und Vertrieb

Tätigkeitsbereiche für Oecotrophologen 2009
Stellenauswertung 2009: Für welche Tätigkeitsbereiche werden Oecotrophologen gesucht?

Auswertung der VDOE-Stelleninfothek 2009

Achtung: Der VDOE hat in 2009 die Auswertung der Stellenanzeigen an den Arbeitsmarkt angepasst. Ab 2010 wird die Erfassung ausschließlich nach der neuen Einteilung erfolgen – Bezugsjahr ist 2009. Ein direkter Vergleich mit früheren Auswertungsjahren ist daher nicht mehr gegeben. Die neue Einteilung umfasst 14 Tätigkeitsbereiche und acht Branchen. Spitzenreiter bei den Stellenangeboten ist der Tätigkeitsbereich Marketing/Vertrieb. Hauptarbeitgeber ist nach wie vor die Lebensmittelbranche.

2009 waren mehr als 20 % aller Stellen (215 von 1031) im Bereich Marketing/Vertrieb (inklusive Ein- und Verkaufstätigkeiten) ausgeschrieben. Vor allem die Lebensmittelbranche suchte Oecotrophologen (161 Stellenangebote). 29 Stellen schrieb die Pharmabranche im Marketing/Vertrieb aus. Stellenangebote im Marketing/Vertrieb machten daneben auch Hochschulen und Verlage.

Das Aufgabenspektrum reichte von der Marktforschung über die Produkt-, Kommunikations-, Preis- und Distributionspolitik bis hin zur Kundenbetreuung und Erfolgskontrolle. Verlangt wurden neben dem Food-Hintergrund und lebensmittelrechtlichen Kenntnissen in der Regel betriebswirtschaftliche Fähigkeiten sowie Berufserfahrung und das Beherrschen der englischen Sprache. Für internationale Positionen waren meist auch gute Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache gefragt.

170 Stellenanzeigen in der Produktion/Produktentwicklung

Im Bereich Produktion/Produktentwicklung gab es 170 Stellenanzeigen (16,5 % aller Annoncen). Die meisten Angebote (142 Stellen) kamen auch hier von der Lebensmittelindustrie. Zu den genannten Aufgaben gehörten beispielsweise die analytische und sensorische Produktbewertung, Produkt- und Rezeptentwicklung vom Labor bis zur Produktion, Machbarkeitsprüfungen und die Herstellung von Produktmustern, Verfahrensentwicklung und Prozessoptimierung sowie die anwendungstechnische Betreuung der weiterverarbeitenden Industrie. Erwartet wurden zudem Kenntnisse im Lebensmittelrecht und Qualitätsmanagement, gute Englischkenntnisse – und oft auch eine Ausbildung, z. B. als Bäcker, Metzger oder Koch.

Qualitätsmanagement/-sicherung auf Platz 3 der Tätigkeitsbereiche

Neue Brancheneinteilung
Auf einen Blick: Die angepassten Branchen und Tätigkeitsbereiche für die neue Auswertungsmethode 2009.

Auch als Qualitätsmanager waren Oecotrophologen gefragt. Insgesamt 151 Stellenangebote stammten aus dem Tätigkeitsfeld Qualitätsmanagement/-sicherung – davon 129 aus der Lebensmittelbranche. Qualitätsbeauftragten obliegt beispielsweise die Konzeption, Umsetzung und Kontrolle der Qualitätsmanagementsysteme, die Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit mit der Kontrolle und Freigabe der Rohwaren und Endprodukten im Labor, die Zertifizierung und Deklarationsprüfung, die Durchführung interner und externer Audits bei Lieferanten, Kunden und Zertifizierungsgesellschaften sowie die Bearbeitung von Kundenreklamationen. Von den Bewerbern wurden neben Erfahrungen im Qualitätsmanagement auch produktspezifische Kenntnisse und Kenntnisse im Lebensmittelrecht gefordert. Die Übergänge zu den Aufgaben in der Produktion bzw. Produktentwicklung sind zunehmend fließend.

Insgesamt 76mal wurden Oecotrophologen für wissenschaftliche bzw. forschende Tätigkeiten gesucht - vor allem von Hochschulen und Forschungsinstituten.

Fast die Hälfte der ausgeschriebenen 64 Stellen für Ernährungsberatung und -information stammte aus der Arbeitgebergruppe „Verbände/Ministerien/Institutionen/Gesellschaften“. Weitere Angebote machte die Gesundheits- und Fitnessbranche einschließlich Kliniken, Krankenhäusern, Krankenkassen, Gesundheits- und Fitnesscentern.

Immerhin 60 Angebote gab es für Lehrtätigkeiten im Bereich Oecotrophologie. Potenzielle Arbeitgeber waren mit 39 Anzeigen insbesondere Schulen und Bildungseinrichtungen.

Oecotrophologen mit Erfahrung im Projektmanagement wurden quer über alle Branchen gesucht. Ingesamt 58 Stellen waren ausgeschrieben.

Im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bzw. Kommunikation gab es insgesamt 55 Anzeigen. Auch Berufseinsteiger hatten Chancen. So boten Agenturen, Medien und Verlage Volontariats- und Traineestellen an.

Die Pharmaindustrie schrieb 45 Stellen für Pharmaberater bzw. –referenten aus. Darüber hinaus gab es 27 Stellen im Bereich Studienleitung/-management.

Im Bereich Verbraucherberatung/-information wurden 34 Stellen annonciert. Bedarf hatten insbesondere Verbraucherorganisationen, aber auch die Ernährungswirtschaft. Arbeitsfelder waren beispielsweise Umwelt-, Energie- und Schuldnerberatung.

Fachkräfte für den Bereich Hauswirtschaftsleitung/-management waren 34mal gefragt – vor allem von Großverbrauchern wie Kantinen und Mensen von Heimen oder Studentenwerken sowie Cateringunternehmen, aber auch von Institutionen, Verbänden und Gesellschaften als Träger von Verpflegungseinrichtungen. Berufserfahrung und eine vorherige Ausbildung als Koch oder Hauswirtschafter wurden häufig gewünscht.

Wie sehen die Verdienstmöglichkeiten aus?

In der Regel werden Uni-Absolventen im öffentlichen Dienst nach TVÖD 13 und FH-Absolventen nach TVÖD 10 eingestuft. Einsteiger können im öffentlichen Dienst je nach Abschluss mit 2.500 (Bachelor oder FH-Diplom) bis 3.000 EUR (Master oder Uni-Diplom) monatlich rechnen. Natürlich ist alles eine Sache der Verhandlung. Außerdem hängt das Gehalt auch von der Branche, von den Aufgaben sowie von Zusatzqualifikationen, Berufserfahrung, Alter etc. ab, die der Bewerber mitbringt. In der Lebensmittelindustrie liegen die Gehälter über dem Öffentlichen Dienst, wenn es sich um große Markenunternehmen handelt – bei kleinen Firmen ist das Gehalt eher geringer.

Mit mehrjähriger Berufserfahrung werden im Bereich Produktentwicklung der Lebensmittelindustrie durchschnittlich 50.000 EUR Jahresgehalt gezahlt – im Bereich Qualitätsmanagement sind es im Schnitt mehr als 60.000 EUR. Ebenso viel verdienen beispielsweise Produktmanager in der Marketingabteilung eines Unternehmens. In Leitungspositionen mit Führungsverantwortung kann darüber hinaus deutlich mehr verdient werden. Die besten Gehälter zahlt die Pharmabranche. Berufserfahrung wurde im Jahr 2009 in etwa 70 Prozent der ausgeschriebenen Stellen vorausgesetzt - 2008 lag der Anteil noch bei 63 Prozent.

Oecotrophologen konkurrieren mit Absolventen anderer Fachrichtungen

In der VDOE-Stellen-Infothek werden neben den explizit für Oecotrophologen ausgeschriebenen Stellen auch weitere abgedruckt, die für Oecotrophologen in Frage kommen. In 2009 waren es zusätzlich 496 Anzeigen, die nach Hochschulabsolventen – unabhängig von der Art des Studiums – nach Naturwissenschaftlern und Medizinern, nach Lebensmitteltechnologen oder auch nach Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlern suchten. Der VDOE wird weiterhin Aufklärungsarbeit leisten, um potenziellen Arbeitgebern das Berufsbild der Oecotrophologie „schmackhaft“ zu machen.

Anmerkungen: Basis dieser Auswertung sind die vom VDOE erfassten Stellenanzeigen aus Tageszeitungen, Zeitschriften und Internetjobbörsen sowie die von Arbeitgebern direkt geschalteten Angebote. Anzeigen, in denen Oecotrophologen als Zielgruppe nicht ausdrücklich genannt waren, wurden nicht berücksichtigt. Die Auswertung gibt kein vollständiges Bild des Stellenmarktes für Oecotrophologen, sondern kann allenfalls Tendenzen aufzeigen, da z. B. etwa 45 % der Anzeigen Mehrfachschaltungen waren.

Örtliche Gruppen

  Gruppen anzeigen ...

Jetzt Mitglied werden!

©Oliver Boehmer - bluedesign® (Fotolia
©Oliver Boehmer - bluedesign® (Fotolia)

Nutzen Sie die Vorteile einer Verbandsmitgliedschaft und kommen Sie direkt zum Ziel.

Mehr dazu...

Korporative Mitgliedschaft

Sind Oecotrophologen für Ihr Unternehmen oder Ihre Institution wichtige Gesprächspartner?

Lesen Sie hier, welche Vorteile eine korporative Mitgliedschaft beim VDOE für Sie hat.

VDOE Stellen-Service

© picturia - Fotolia.com Foto Stellensuche
© picturia - Fotolia.com

Stellenanzeigen für Oecotrophologen, Ernährungs- und Haushalts-wissenschaftler im VDOE-
Intranet und -Job-Newsletter.

Weiter...

 

© BerufsVerband Oecotrophologie e.V. (VDOE)