VDOE-Stellen-Infothek 2008

Stellenmarkt 2008
Stellenmarkt für Oecotrophologen 2008

Mehr Jobs für Oecotrophologen

Artikel erschienen in der VDOE POSITION 04/2009

Erfreuliche Nachrichten vom Stellenmarkt: Die Zahl der Stellenanzeigen für Oecotrophologen ist im Jahr 2008 um ein Viertel gestiegen. Das ergab die Auswertung der Stellen-Infothek des VDOE: Insgesamt wurden 1.329 Anzeigen erfasst, in denen explizit Oecotrophologen, Ernährungs- oder Haushaltswissenschaftler gesucht wurden. Im Jahr 2007 wurden im Vergleich dazu nur 1.058 Ausschreibungen registriert. Die Lebensmittelindustrie – insbesondere im Bereich Qualitätsmanagement – sowie Kliniken, Agenturen und auch die Verbraucherberatung warteten mit dem stärksten Zuwachs an Angeboten auf.

Wie in den Vorjahren kamen die meisten Stellen für Oecotrophologen aus der Lebensmittelindustrie. Die Zahl der Offerten stieg von 481 auf 651 und machte damit fast die Hälfte der insgesamt erfassten Anzeigen aus. Besonders starke Zuwächse gab es in der Qualitätssicherung – 33% der Stellenangebote der Lebensmittelindustrie stammten aus diesem Bereich. Produktmanager, Marketingspe zialisten und Vertriebler waren in jeweils 11 % der Anzeigen gefragt, Produktentwickler in 14 %. Außendienst und Kundenbetreuung waren weitere Aufgabenbereiche in der Lebensmittelindustrie (inkl. Zulieferer und Lebensmittelhandel). Auffällig sind die vermehrten Stellenangebote im Lebensmittelhandel (95 insgesamt), die allerdings mit einer überdurchschnittlichen Anzahl an Wiederholungen geschaltet wurden.

 

PHARMA AUF DEM ZWEITEN PLATZ
In der Pharmaindustrie wurden 146 Anzeigen registriert. In 34 davon waren Pharmaberater gefragt. Pharmadienstleister inserieren zum Teil wöchentlich und schalten dabei häufig mehrmals die gleiche Anzeige. Entsprechend werden diese Anzeigen in unserer Statistik nur als jeweils eine Anzeige gezählt. Allerdings werden in Stellenangeboten für die Pharmaberatung oft mehrere Stellen für unterschiedliche Vertriebsregionen ausgeschrieben. Dadurch dürfte die tatsächliche Zahl der Stellen sehr viel höher liegen als die Zahl der erfassten Anzeigen. Die Offerten im Außendienst und in sonstigen Bereichen der Pharmaindustrie stiegen auf 25 bzw. 87 Ausschreibungen an. Dabei kamen die meisten Angebote von Unternehmen aus dem Bereich Klinische Ernährung.

 

ERNEUT MEHR STELLEN BEI VERBÄNDEN UND INSTITUTIONEN
Der Aufwärtstrend bei den Stellenangeboten von Verbänden, Institutionen, Verlagen und Agenturen setzt sich fort. Von den insgesamt 143 Stellen waren fast zwei Drittel bei Verbänden und Institutionen ausgeschrieben – gesucht wurden beispielsweise Referenten für Ernährung, Lebensmittelrecht, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder Bildung, Projektmanager für Verpflegung/Schulverpflegung oder Lebensmittelsicherheit, Wissenschaftliche Mitarbeiter sowie Fachberater Ernährung und Hauswirtschaft. Die Zahl der Offerten bei Agenturen, z. B. für PR und Marketing, stieg von 15 im Vorjahr auf 26. Einen Zuwachs gab es auch bei der Zahl der Angebote für Ernährungsberater, die damit wieder in etwa das Niveau von 2006 erreicht. Von den 100 Offerten in diesem Bereich kamen 39 aus Kliniken – mehr als doppelt so viele wie im letzten Jahr. Anbieter von Ernährungsberatungs-Systemen, Hotels/Wellnesszentren, Fitness-Studios und Gesundheitszentren schalteten 51 Anzeigen. Kaum vertreten waren Arztpraxen und Krankenkassen. 93 Stellenangebote kamen aus der Wissenschaft: 60 % davon stammten von Universitäten und öffentlichen Forschungsinstituten – gut ein Drittel der Ausschreibungen betrafen Forschungsaufgaben in der Pharmaindustrie. Daneben gab es 27 Stellenangebote für Lehrtätigkeiten, 20 davon wurden in der Erwachsenenbildung ausgeschrieben.

 

HAUSWIRTSCHAFT UND VERBRAUCHERBERATUNG AUF DEM VORMARSCH
Mit 83 Stellen im Bereich Hauswirtschaft wurden dort ebenfalls mehr Oecotrophologen gesucht als im Vorjahr. Während für Hauswirtschaftliche Betriebsleitung 27 (Vorjahr: 10) und im Catering sowie für den Bereich Großverbraucher 46 vakante Positionen ausgeschrieben waren (im Vorjahr 27), ging die Zahl der Offerten bei Hausgeräteherstellern auf 10 zurück. In der Verbraucherberatung stieg die Anzahl der Stellenausschreibungen von 4 auf 19. Nachgefragt wurden Fachberater für Lebensmittel, Ernährung und Schulverpflegung, aber auch in anderen Bereichen, bspw. in der Schuldnerberatung, im Klima- und Umweltschutz. Der Anteil der Stellenausschreibungen, in denen Berufserfahrung explizit vorausgesetzt wird, ist ebenfalls angestiegen: 2008 betrug er etwa 63 % der Stellenanzeigen, 2007 dagegen lag er noch bei 55 %.

 

Anmerkungen: Basis dieser Auswertung sind die vom VDOE gesammelten Anzeigen aus Tageszeitungen, Zeitschriften und Internetjobbörsen. Stellenangebote, in denen Oecotrophologen als Zielgruppe nicht ausdrücklich genannt waren, wurden nicht berücksichtigt. Die Auswertung ist als tendenzielle Betrachtung des Arbeitsmarktes zu sehen, da ca. 45 % der Anzeigen Mehrfachschaltungen waren.

 

Martina Spaeth

Örtliche Gruppen

  Gruppen anzeigen ...

 

© BerufsVerband Oecotrophologie e.V. (VDOE)