Dr. Rainer Wild-Stiftung - Stiftung für gesunde Ernährung

Die Dr. Rainer Wild-Stiftung versteht sich als Kompetenzzentrum für gesunde Ernährung und Ansprechpartner für Wissenschaftler, Fachleute und Multiplikatoren.

Eine ihrer zentralen Aufgaben sieht sie darin, den Wissenstransfer, die Kommunikation und die Vernetzung der Akteure im Ernährungsbereich zu fördern. Ihre Arbeit ist geprägt durch einen modernen, ganzheitlichen und interdisziplinären Ansatz. Es ist nicht nur wichtig, was wir essen, sondern auch wann, wo, wie, warum und mit wem. Deshalb beschäftigt sich die Stiftung nicht nur mit rein naturwissenschaftlichen Fragestellungen, sondern bezieht bewusst kulturelle und soziale Aspekte der Ernährung mit ein. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehen die Themen Ernährungsbildung, Verbraucherverhalten, Esskultur und Geschmacksforschung. Ihre Aktivitäten erstrecken sich v.a. auf:

• die Organisation und Durchführung von Tagungen und Workshops, wie z. B. das Heidelberger Ernährungsforum,

• die Veröffentlichung von Fachbüchern und -artikeln sowie der Zeitschrift „Mitteilungen“,

• die Trägerschaft des Internationalen Arbeitskreises für Kulturforschung des Essens,

• die Vergabe des Dr. Rainer Wild-Preises sowie

• eigene Forschungsprojekte.

Die Dr. Rainer Wild-Stiftung wurde 1991 von dem Wissenschaftler und Unternehmer Prof. Dr. Rainer Wild in Heidelberg gegründet. Sie ist eine gemeinnützige und unabhängige Stiftung des bürgerlichen Rechts. Sie ist operativ tätig und nicht fördernd.

 

Internet:

www.gesunde-ernaehrung.org

 

(Für die Darstellung unserer korporativen Mitglieder übernimmt der VDOE keine inhaltliche Verantwortung.)

Örtliche Gruppen

  Gruppen anzeigen ...

 

© BerufsVerband Oecotrophologie e.V. (VDOE)