Mentoring

Beruflich vorwärts kommen: mit "FUNDAMENT"

Haben Sie das Gefühl, in Ihrer aktuellen beruflichen Position auf der Stelle zu treten? Sie würden sich gerne verändern, wissen aber nicht genau wie oder wohin? Oder Sie planen den Wiedereinstieg beispielsweise nach einer längeren Familienpause? Tausendmal überlegt und trotzdem nicht weiter gekommen? Die Gespräche mit Freund*innen oder der/m Partner*in bringen Sie auch nicht weiter? Im Kollegenkreis bzw. beim Arbeitgeber möchten oder können Sie sich nicht öffnen? Dann sollten Sie überlegen, ob Sie am Mentoringprogramm FUNDAMENT des VDOE teilnehmen: Ein Programm, zwei Menschen und viele Erfahrungen.

Was ist Mentoring?

Mentoring ist eine effektive Methode der Personalentwicklung. Im Mentoring-Prozess werden vor allem informelle, aus der Praxis erwachsene Berufserfahrungen weitergegeben. 

Als Ratsuchende*r (= Mentee) erhalten Sie die Chance, Ihre beruflichen Zielsetzungen zu reflektieren und sich über Ihre persönlichen Stärken und Schwächen klar zu werden. Sie erhalten Einblick in den beruflichen Alltag der/s Mentor*in und können von ihren oder seinen Kontakten profitieren.

Als Mentor*in profitieren Sie, indem Sie Ihren eigenen Werdegang und Ihre Tätigkeit reflektieren und Ihre sozialen Kompetenzen trainieren. Aus jeder Tandem-Beziehung können sich neue Impulse für beide Seiten entwickeln.

Was leistet Mentoring?

  • Begleitung im beruflichen Alltag
  • Förderung persönlicher Karriereentwicklung, z. B. durch Kontakte
  • Training persönlicher, sozialer und fachlicher Kompetenzen
  • Verbesserung der Chancen bei Berufseinstieg oder Stellenwechsel
  • Unterstützung der (Neu-) Positionierung innerhalb eines beruflichen Systems

Was wird vorausgesetzt?

Mitbringen sollte ein/e Mentee Lernfähigkeit, Eigeninitiative und den Willen, erfolgreich zu sein.

Ein/e Mentor*in sollte neben fachlicher und persönlicher Kompetenz die Bereitschaft mitbringen, zuzuhören, Erfahrungen weiterzugeben und die/den Mentee in ihre/seine Kontaktnetze einzuführen.

Wie kann ich mich bewerben?

Nutzen Sie für Ihre Bewerbung als Mentee oder Mentor*in unsere vorbereiteten Bewerbungsbögen.

Nach dem Speichern des Dokuments erhalten Sie ein beschreibbares PDF. Es kann nach dem Download direkt beschrieben und mit einem Klick auf das Feld “Abschicken” per E-Mail an die VDOE-Geschäftsstelle versandt werden. Alternativ können Sie das ausgefüllte Dokument an die Geschäftsstelle schicken oder faxen.

Bis wann kann ich mich bewerben?

Als Mentor*in können Sie sich jederzeit bewerben. Wenn Sie als Mentee teilnehmen möchten, achten Sie bitte auf die Ausschreibung für das Mentoringprogramm 2021. Über den Bewerbungszeitraum 2021 informieren wir Sie an dieser Stelle.

Arbeitsgruppe Mentoring im VDOE

Die Arbeitsgruppe Mentoring im VDOE stellt die Paare (Tandems) für ein Jahr so zusammen, dass die berufliche Tätigkeit des/der Mentor*in den Vorstellungen des/der Mentee/s entspricht und die Partner*innen in räumlicher Nähe wohnen.

Sie schließen für die Dauer eines Jahres eine Vereinbarung, in der sie festlegen, wie oft und in welcher Art und Weise sie ihren Austausch gestalten wollen. Beide Seiten haben das Recht, unter Angabe der Gründe von der Vereinbarung zurückzutreten.

Die ehrenamtliche Arbeitsgruppe Mentoring im VDOE besteht aus: Melanie Braukmann, Dr. Pia Köhler, Silke von Küster, Dr. Katrin Lehmann, Dr. Friedhelm Mühleib, Helga Pietralla, Isabelle Preuß und  Andrea Thiele. Vorstandsseitig wird die Arbeitsgruppe von Dr. Annette Neubert und Dr. Silke Lichtenstein betreut. Isabel Fait ist Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle.

Was kostet die Teilnahme an "FUNDAMENT"?

Mentees zahlen für die Teilnahme einen Kostenbeitrag von EUR 220,- (zzgl. MwSt.). Dieser Betrag wird in zwei gleichen Raten jeweils zum Ablauf der Bewerbungsfrist (bitte warten Sie die E-Mail an Sie ab) und zum Projektstart fällig. Die Mentoring-Unterlagen, die Teilnahme am Einstiegsworkshop sowie an der Abschlussveranstaltung sind hierin enthalten. (Reise-)Kosten für die Treffen mit dem/der Mentor*in etc. sind nicht enthalten. Für Mentor*innen ist die Teilnahme kostenlos.