„Im Mittelpunkt der Mensch“ – Ernährungsbildung und Verpflegung hautnah

Unser Bericht von den Netzwerktreffen Bildung und Haushaltswissenschaften bzw. Außer-Haus-Verpflegung

Ganz nah an der Praxis fanden die gut besuchten Netzwerktreffen Bildung und Haushaltswissenschaften an der Berufsbildenden Schulen (BBS) Ritterplan Anfang März 2016  in Göttingen statt. Das Thema des Bildungs-Netzwerktreffens "Kompetenzorientierte Ernährungsbildung in der Schule - die Arbeit der Oecotrophologen in der Schule: Vielseitig, kommunikativ, kompetenzorientiert, innovativ" wurde sowohl theoretisch als auch praktisch in seinen vielen Facetten beleuchtet. Neben einem Einblick in das von den Lehrenden mit Leib und Seele gelebte Schulkonzept erfuhren die ca. 30 Teilnehmer Details zu der Erstellung und Umsetzung des Konzepts der didaktischen Jahresplanung als Schlüssel zu einem kompetenzorientierten Unterricht. Beeindruckend waren die Erläuterungen zu einem preisgekrönten Projekt, bei dem Heilerziehungspfleger und Fachpraktiker Küche gemeinsam lernen und kochen und so von ihren unterschiedlichen Erfahrungen im Leben profitieren. Trotz widrigem Wetter führten uns die ortskundigen Lehrerinnen anschließend unterhaltsam und informativ durch die schöne Studentenstadt Göttingen, bevor der Tag dann kulinarisch in einer frohen Runde beider Netzwerke im Restaurant Apex seinen Ausklang fand.


Am Samstag fanden sich dann die Teilnehmer des H-Netzwerktreffens zusammen, um sich über Aspekte der Schul- und Kitaverpflegung in Deutschland auszutauschen. Nach einer Bestandsaufnahme, wie es um die Qualität der Schul- und Kitaverpflegung steht, schilderte die für die Verpflegungskonzepte der Stadt Göttingen verantwortliche Oecotrophologin sehr anschaulich den nicht immer einfachen Weg zu einer für alle zufriedenstellenden Versorgung. Auch die offizielle Gründung des Netzwerks „Außer-Haus-Verpflegung“ aus dem H-Netzwerk heraus stand auf dem Programm und wurde von einer Erläuterung der Hintergründe, einer Diskussion und der Sammlung gewünschter zukünftiger Themen begleitet.


Die Verpflegung der Teilnehmer übernahm professionell und wohltuend für alle Sinne die Fachpraktikerküche der Schule und die Schülerinnen belegten beeindruckend, wie das Motto der – übrigens von einer Oecotrophologin geleiteten - BBS „Im Mittelpunkt der Mensch“ gelebt wird. Bereichert durch viele Impulse für die tägliche Arbeit beschlossen die Netzwerkteilnehmer, auch die Zeit bis zum nächsten Treffen - voraussichtlich in München – für den lebendigen Austausch über die für sie bereit gestellten Plattformen des VDOE zu nutzen. 

 

Die Vorträge -soweit von den Referenten freigegeben- können VDOE-Mitglieder im Intranet (Netzwerkbereich) abgerufen werden.

Gabi Börries, Freising

 

 

Örtliche Gruppen

  Gruppen anzeigen ...

 

© BerufsVerband Oecotrophologie e.V. (VDOE)