Sie sind hier: Start / Über den VDOE / Fach-Netzwerke / PR-Netzwerk

PR-Netzwerktreffen: Experten oder Spaßverderber?

Allen Grund zur Freude über eine gelungene Veranstaltung hatte das Organisationsteam des Netzwerktreffens (v.l.): Anja Dörner, Annette Braun, Monika Cremer, Iris Löhlein und Ingrid Acker

Erschienen in der VDOE POSITION 1|13


Ernährungswissenschaftler stehen im Spannungsfeld gesuchter Expertise und Spaßverderber – so könnte man den Einstieg in das Thema des 10. PR-Netzwerktreffens zusammenfassen, das unter dem Thema „Image der Ernährungswissenschaftler in der Bevölkerung“ am 16. und 17. November 2012 in Rödermark bei Frankfurt stattfand. In Vorträgen und Gruppenarbeiten gingen die PR- und Medien fachleute des VDOE zusammen mit TV-Ernährungsexpertin Alexa Iwan (RTL) und Trainerin Jutta Kamensky u. a. der Frage nach, wie Wahrnehmung entsteht und wo Ansatzpunkte sind, um die Ernährungs-wissenschaft positiv zu positionieren.

So stellte sich den Teilnehmern schließlich die Frage: Müssen wir raus aus der „spaßfreien Zone“ und hin zu mehr „Ernährungs-Nannys“? Das Resümee der anwesenden Netzwerker lautete: Augenhöhe, emotionale Zugewandtheit und die einfache Darstellung von Zusammenhängen helfen, unsere Anliegen zu vermitteln. Wissenschaftliche Detailliebe erschwere dagegen die Zusammenarbeit mit Menschen außerhalb des Expertenkreises – und mit Medien. Dr. Monika Düngenheim, Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit im VDOE, sieht die große Nachfrage nach qualifizierter Information – sie könnte noch mehr Gesprächspartner an Medien vermitteln, denn die Anfragen zu Interviews oder Faktenchecks nehmen in der Geschäftsstelle kontinuierlich zu. Die Expertise der Mitglieder sei gefragt, deshalb gingen die Medienanfragen auch in die anderen Fachnetzwerke wie Adipositas oder Ernährungsberatung. Allerdings schrecke der mit der Beantwortung solcher Anfragen verbundene, häufig unbezahlte Zeitaufwand für derartige Experteninter views viele ab. Hier müssen die Mitglieder abwägen, welchen Nutzen sie aus einer Veröffentlichung ziehen können. Erfahrungswerte, Tipps oder Honorarempfeh lungen – das sind Themen, für die die Netzwerke ein hervorragendes Forum und Möglichkeit zum Austausch bieten. Der VDOE dankt Bürgermeister Roland Kern und Akademieleiter Bernd Albrecht für die Bereitstellung der Räumlichkeiten in Rödermark.

Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Organisatorinnen des Netzwerktreffens: Ingrid Acker, Annette Braun, Monika Cremer, Anja Dörner und Iris Löhlein sowie an den Sponsor REWE Group für die freundliche Unterstützung mit Lebensmitteln. Das nächste Netzwerktreffen wird 2013 im Raum Bonn stattfinden. Als Organisatorinnen haben sich Gabriele Freitag-Ziegler, Yvonne Dommermuth und Sarah Leinweber bereiterklärt. Termin, Thema und Programm folgen alsbald.

Kerstin Wriedt
VDOE Vorstand

Örtliche Gruppen

  Gruppen anzeigen ...

 

© BerufsVerband Oecotrophologie e.V. (VDOE)