Sie sind hier: Start / Presse-Service

VDOE eröffnet zum 1. Juli 2019 sein Hauptstadtbüro in Berlin

(27.06.19) 

Der VDOE setzt ein starkes Zeichen: Um seine strategischen Ziele zu erreichen, positioniert sich der Verband mit seiner Geschäftsführerin Dr. Andrea Lambeck auf dem politischen Parkett der Hauptstadt und verlegt zum 1. Juli 2019 die ersten drei Arbeitsplätze aus der Bonner Geschäftsstelle in das neue Hauptstadtbüro in Berlin.

„Oecotrophologie ist auch politisch! Deshalb müssen wir dort aktiv agieren, wo Politik gemacht wird – in Berlin!“, stellt Dr. Andrea Lambeck, Geschäftsführerin des VDOE, klar. „Unsere Themen haben mehr denn je politische Relevanz.“ Neben der richtigen Ernährungserziehung an Schulen, der immensen Lebensmittelverschwendung von über 80 kg pro Jahr und Kopf, wird aktuell in Fachkreisen der Stellenwert einer qualifizierten Ernährungstherapie und -beratung diskutiert. „Nur Oecotrophologen und Ernährungswissenschaftler mit dem Hochschulabschluss Diplom, Bachelor oder Master of Science und Diätassistenten sowie Ärzte mit der Zusatzqualifikation ꞌErnährungsmedizinꞋ erfüllen die Grundvoraussetzung für eine qualifizierte Ernährungsberatung“,
so Lambeck. Der VDOE bietet seinen Mitgliedern hierfür eine spezielle Weiterbildung, mit der auch das Zertifikat "Ernährungsberater/in VDOE" erlangt werden kann.

Das Bonner Büro des VDOE wird verkleinert, bleibt aber trotz der Aufbruchsstimmung und des neu etablierten Hauptstadtbüros in Berlin erst einmal erhalten. Der VDOE ist für Sie zu erreichen:

BerufsVerband Oecotrophologie e.V. (VDOE)
Hauptstadtbüro
Karl-Marx-Allee 79 │10243 Berlin │Tel.: 030 311719-250│vdoe@vdoe.de
Mo-Fr: 9.00 - 16.00 Uhr

Geschäftsstelle Bonn
Reuterstr. 161 │ 53113 Bonn │ Tel.: 0228 28922-0 │ vdoe@vdoe.de
Mo-Do: 8.30 - 15.00 Uhr │ Fr: 8.30 - 13.00 Uhr

Pressemeldung

Zurück zur Übersicht ...

Örtliche Gruppen

  Gruppen anzeigen ...

 

© BerufsVerband Oecotrophologie e.V. (VDOE)