Sie sind hier: Start / Presse-Service

Jetzt bewerben für den OECOTROPHICA-Preis 2017

VDOE sucht die besten wissenschaftlichen Arbeiten

(16.01.17) 

Die Frist läuft: Noch bis zum 31. Januar 2017 können sich Studierende und Absolventen der Studiengänge Oecotrophologie, Ernährungs-, Lebensmittel- und Haushaltswissenschaften mit ihren Abschlussarbeiten für den OECOTROPHICA-Preis 2017 des BerufsVerbandes Oecotrophologie e.V. (VDOE) bewerben. Angenommen werden wissenschaftliche Arbeiten aus den beiden Bereichen  Ernährungsverhaltens- / Konsumforschung und Humanernährung.
 
„Wir möchten auch in diesem Jahr wieder viele junge Kollegen ermutigen, sich zu bewerben“, so Dr. Elvira Krebs, VDOE-Geschäftsführerin. „Denn wir wissen: Eine Auszeichnung kann sehr förderlich in Bewerbungsverfahren und damit für die Karriere sein.“ Daher engagiert sich der Verband bereits seit 1996 mit diesem Wissenschaftspreis für die Nachwuchswissenschaftler. Im vergangenen Jahr berichteten die Preisträgerinnen 2016 im VDOE-Blog, was genau ihre Motivation für eine Bewerbung war und was diese Auszeichnung für sie bedeutet.
 
Ein wissenschaftliches Kuratorium bewertet jedes Jahr die Bewerbungen und einigt sich auf die Gewinner. Die beste Master-Arbeit wird mit je 750 EUR prämiert und für die jeweils beste Doktorarbeit werden 1.750 EUR vergeben. Stifter des OECOTROPHICA-Preises ist der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. (BLL), Berlin.
 
Bewerber finden die Ausschreibungsunterlagen und das Bewerbungsformular im Internet unter www.vdoe.de/oecotrophica-preis.html.

Zurück zur Übersicht ...

Örtliche Gruppen

  Gruppen anzeigen ...

Ihre Ansprechpartnerin

Jutta Bassfeld, Referentin Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Jutta Bassfeld
Referentin Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin

Astrid Donalies, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Astrid Donalies
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kontakt

 

© BerufsVerband Oecotrophologie e.V. (VDOE)