Zugangsvoraussetzungen

Grundvoraussetzung für das Erlangen der „VDOE-Spezialisierung Ernährungstherapie“ ist der Nachweis eines gültigen Zertifikates „Ernährungsberater/in VDOE“ (oder vergleichbar) sowie ein Studienabschluss der Oecotrophologie, Ernährungswissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge.

 

Zusätzlich dazu ist eine mindestens zweijährige Berufserfahrung (Anrechnung von Praktika und Hospitation bis zu sechs Monaten möglich) nachzuweisen.

 

Über die Erfüllung dieser Kriterien hinaus, sind 4 Seminartage in Form von Grundlagenseminaren und 6 Seminartage mittels Spezialisierungsseminaren zu absolvieren. Es empfiehlt sich, zuerst die Grundlagenseminare abzuschließen und danach die entsprechenden Spezialisierungsseminare zu besuchen.

Zudem sind mindestens 6 der 10 Seminartage über VDOE-Seminare oder entsprechend gekennzeichnete Kooperationsseminare nachzuweisen. Maximal 4 Seminartage können also bei vergleichbaren Anbietern absolviert werden. Mehr Informationen dazu finden Sie im Bereich Anerkennungsverfahren.

 

Ab 2021 werden hierzu Grundlagen- und Spezialisierungsseminare zu den Themen Adipositas und Gastroenterologie sowie Onkologie im VDOE-Weiterbildungsprogramm oder dem ausgewiesener  Kooperationspartner gekennzeichnet. Alle entsprechenden Seminar-Teilnahmebescheinigungen, die beim Erwerb der Spezialisierung nicht älter als 5 Jahre sind, können für das Erlangen der „VDOE- Spezialisierung Ernährungstherapie“ angerechnet werden.