Allgemeine Informationen

Support

Buchungen

Als Seminar-Support ist Saskia Sperlich
(support~vdoe.de ; Tel.: 030 2359 832 94)
Ihre Ansprechpartnerin.

Seminarbuchungen sind nur als Einzelbuchung möglich. Buchung der Kategorie Profi/Führungskräfte ist für Fachkräfte mit beruflicher Erfahrung und Zertifkat gedacht. Wir bitten Berufseinsteiger*innen Seminare der Kategorie “Einsteiger” zu wählen. 

VDOE-Weiterbildung 2023: Mehr Plätze und spannende Seminare

Was bringt das VDOE-Weiterbildungsjahr 2023? Die Highlights in aller Kürze: Mehr Seminarplätze und mehr Seminare als je zuvor bei annährend gleichbleibenden Preisen, interessante neue Referent*innen und mehr Seminare unserer bekannten Top-Referent*innen, zahlreiche neue Seminare vor allem in den Bausteinen Ernährung, Management, Erwachsenenbildung und Beratung. Wir hoffen, dass Sie  in dem reichhaltigen Angebot von 77 Seminaren und mehr als 1.500 Seminarplätzen Ihren Favoriten finden können.

Das VDOE-Weiterbildungsprogramm 2023 bietet überwiegend Onlineseminare (90 %) an. Dabei war das Ziel, das Angebot an Seminarplätzen aufgrund der hohen Nachfrage deutlich zu erhöhen. Dies erreichen wir auf verschiedenen Wegen: Mehr Seminare als in den letzten Jahren – neue Seminare und Mehrfachangebote von besonders beliebten Seminaren unserer Top-Referent*innen. Zusätzlich erhöht sich die Anzahl der Teilnehmenden in unseren Standardseminaren von 16 auf 20. In Seminaren, die durchgängig von zwei Referent*innen durchgeführt werden, werden ab 2023 24 Teilnehmende Platz finden.

Die Kosten für diese Seminarplätze bleiben weitgehend stabil. Lediglich die Seminargebühr für Präsenzseminare erhöht sich wegen steigender Verpflegungspreise um 10 € für Seminare mit Imbiss bzw. 20 € für Seminare mit Mittagessen und Imbiss.

  • „Vom gesunden Verzicht – Fasten als Möglichkeit der Prävention“ und „Soja, Hülsenfrüchte und mehr“ – diese Seminare wurden auf Wunsch unserer Seminarteilnehmer*innen konzipiert. Es geht einerseits um eiweißreiche Lebensmittel und andererseits um alles rund ums Fasten incl. einer eigenen kleinen Fastenerfahrung.
  • „Essen bei Vergessen und gegen Vergessen“ beleuchtet das umfangreiche Thema Ernährung bei Demenz. Als Referent konnte Prof. Dr. Gunter Eckert, Professur Ernährung in Prävention und Therapie an der Justus-Liebig-Universität, gewonnen werden.
  • Im Seminar „Von Akkermansia bis Zikade – Lebensmittel aus Dschungel und Labor“ gehen Angela Clausen und Julia Sausmikat, nicht nur aus Sicht des Verbraucherschutzes, auf Novel-Food-Produkte ein.
  • „Miteinander kochen“ und „Kochkurse leiten – das geht auch Online“ diese beiden Seminare aus dem Bereich Erwachsenenbildung zeigen auf, wie Sie mit Kochkursen Ihre Klient*innen/Patient*innen handlungsorientiert ansprechen und begeistern können.
  • „Gewicht ist nicht alles“ ist ein weiteres Seminar aus der im letzten Jahr begonnenen Reihe der Seminare mit einem gewichtsneutralen Blick. Dr. Antonie Post geht in diesem Seminar auf Insulinresistenz und Diabetes Typ 2 ein.
  • Kommunikationstipps und -tricks erhalten Sie im Seminar „Von Gesprächs- bis Mitarbeiterführung – Methoden und Tools“ des Business-Coaches Dr. Kay Flothow (Coachingausbildung an der Christopher Rauen Akademie).
  • Mit gleich zwei neuen Seminaren ist unser beliebter Referent Jochen Bloß am Start: „Endlich selbstständig!“ bietet einen 360-Grad-Unternehmenscheck sowie Tipps und Tricks für die Startphase einer selbstständigen Tätigkeit und „Zeit und Ressourcen professionell managen“ ist sicherlich für alle Phasen und Arten der beruflichen Entwicklung interessant.
  • Für den Tätigkeitsbereich Ernährungstherapie bieten die Referent*innen Dr. Melanie Ferschke, Ingeborg Rötzer und Dr. Steffen Theobald spannende neue Themen und Formate aus den Bereichen Gastroenterologie und Onkologie. Neu ist auch, dass der German-Nutrition Process (G-NCP) für die Zusatzqualifikationen Ernährungstherapie grundlegend geworden ist.

Weiterbildungsprogramme

Die VDOE-Seminare erfassen eine große Bandbreite der Themen zur Weiterbildung unserer Mitglieder. Um eine bessere Vorstellung zu unseren Weiterbildungsprogrammen zu erhalten, stellen wir Ihnen die Übersichten hierfür zur Verfügung. 

Weiterbildungsprogramm 2023

Weiterbildungsprogramm 2022

Weiterbildungsprogramm 2021

Weitere Angebote

Der Schwerpunkt Gesundheitsförderung/Prävention erfolgte nicht ohne Grund. Ab 2022 bietet der BerufsVerband Oecotrophologie e. V. (VDOE) zwei innovative Zusatzqualifikationen an: Die Zusatzqualifikation Gesundheitsförderung Betrieb und die Zusatzqualifikation Gesundheitsförderung Lebenswelten. Sie sind gedacht für Inhaber*innen der „VDOE-Basisqualifikation Prävention – Ernährung“ oder des Zertifikats „Ernährungsberater/in VDOE“. Mit den Zusatzqualifikationen Gesundheitsförderung ist es möglich, eine Spezialisierung in diesem Bereich gegenüber Auftraggebern wie z. B. Krankenkassen, Betrieben, Schulen, Kitas, Kommunen, Pflegeheimen zu zeigen. Mit dem Nachweis von max. 4 Tagen aus Grundlagenseminaren und mind. 6 Tagen aus Spezialisierungsseminaren sowie einer Teilnahme an einem Qualitätszirkel können die Zusatzqualifikationen erworben werden. Hierbei sind 60 % über VDOE-Seminare oder speziell ausgewiesene Kooperationsseminare nachzuweisen.

Die Zusatzqualifikationen Gesundheitsförderung wurden angeregt vom VDOE-Arbeitskreis BGF/BGM und in Zusammenarbeit mit zahlreichen ehrenamtlich Tätigen im VDOE entwickelt. Ich danke im Namen des VDOE für die vielen wertvollen Anregungen bei der Entwicklung dieser Qualifikationen.

..

Tipps zur Anzeige der Grundlagen- und Spezialisierungsseminare: Gehen Sie auf “Seminarsuche” und klicken unter “erweiterter Suche” im Menü die Worte Grundlagenseminar oder Spezialisierungsseminar an. Alternativ ist eine Suche nach den Stichworten Adipositas oder Gastroenterologie möglich.

Die Hochschulinitiative VDOEcampus, die der VDOE in 2021 gestartet hat, setzt sich auch im Weiterbildungsprogramm fort. Mit dem sogenannten VDOEcampus Weiterbildungsstipendium fördern der VDOE und etliche seiner Korporativen Mitglieder gezielt Studierende. Studentische VDOE-Mitglieder ab dem 5. Semester können sich um das Stipendium für den Erwerb der VDOE-Basisqualifikation Prävention – Ernährung bewerben. Die Förderung unterstützt die Teilnahme von je zwei VDOE-Weiterbildungsseminaren auf Einsteigerniveau im Zeitraum von zwei Jahren. Die Fördersumme beträgt 50 € pro Seminar und wird nach den Seminarteilnahmen ausgezahlt. Das bisherige „Studierendenticket“ wird durch dieses Stipendium ersetzt.

Interessante Seminare zu den Themen Ernährungstherapie und Allergien können zudem bei unseren Kooperationspartnern 

Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin e.V. (DAEM), Weiterbildung Ernährung
(Corinna Handt & Team)
,
EWD Christof Meinhold und
dem Deutschen Allergie- und Asthmabund e.V. (daab) belegt werden. Die ausgewiesenen Kooperationsseminare finden Sie hier. Etliche dieser Seminare können angerechnet werden für die Zusatzqualifikationen Ernährungstherapie Adipositas und Gastroenterologie.

Zertifikatsbausteine

Schwierigkeitsgrade

In diesen Seminaren stehen Hintergründe und Pathomechanismen ernährungsmitbedingter Erkrankungen sowie Inhalte und Aufbau der themenbezogenen Ernährungstherapie im Mittelpunkt. Dabei werden einzelne Erkrankungen und deren therapeutische Möglichkeiten behandelt.

In diesen Seminaren stehen die unterschiedlichsten Ansätze der Beratungsmethodik im Vordergrund. Das Themenspektrum umfasst u. a. Methoden der Gesprächsführung sowie ernährungspsychologische und verhaltenstherapeutische Aspekte.

In diesen Seminaren stehen die Grundlagen des Lernens sowie verschiedene Methoden der Wissensvermittlung im Umgang mit Erwachsenen im Mittelpunkt. Weiterhin werden Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit Gruppen und Medien erworben und so die Kompetenz der Kursleitenden erweitert.

In diesen Seminaren werden Hintergründe, Vorgehensweisen und Methoden der Gesundheitsförderung und Prävention vermittelt sowie spezielle Programme und Ansätze vorgestellt.

Seminare aus diesem Baustein dienen der Persönlichkeitsentwicklung, der Verbesserung der kommunikativen Fähigkeiten im beruflichen Kontext sowie der Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Inhalten. Auch Maßnahmen, die zur Bekanntmachung und Profilierung in der Ernährungsberatung führen, wie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gehören in diesen Bereich.

Diese Seminare vermitteln Grundlagen für Ihre Tätigkeit. Sie sind geeignet für alle, die nach dem Studium oder nach längerer Pause (wieder) in den Beruf einsteigen.

Diese Seminare dienen zur Verfeinerung Ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten. Einige Jahre Berufserfahrung werden vorausgesetzt.

Diese Seminare dienen der Vertiefung. Sie richten sich an Personen mit langjähriger Berufserfahrung sowie Inhaber des Zertifikats “Ernährungsberater/in VDOE”. Für Inhaber von Zertifikaten Ernährungsberatung gibt es zudem die neue Spezialisierung Ernährungstherapie in den Schwerpunkten Adipositas oder Gastroenterologie.